Modul 1 Einführung / Paarlandschaften / Biografie und Herkunft

Termin: 1./2. 2. 2019 (20 EH)
Referentinnen: Klaudia Lux, Doris Kaiser

Inhalt: Einführung und Orientierung
Vielfalt der Beziehungsformen, Rollenwandel in Familie und Partnerschaft
Die verschiedenen Phasen und Themen einer Paarbeziehung
Paarräume in Veränderung – Weggabelungen
Begegnungsszenen neu drehen
Der Kommunikationscode von Paaren
Paarkonflikte verstehen (Die vier apokalyptischen Reiter)
Entschleunigter Paardialog
Die beraterische Beziehung: Setting-Varianten
Einfluss der Herkunftsfamilie
Umgang mit alten Verletzungen im Herkunftssystem
Arbeit mit gegensätzlichen Anteilen der Partner*
Bedeutung von vorherigen Beziehungen
Praktische Übungen (Rollenspiele)

 

Modul 2 Guter Sex trotz Liebe

Termin: 8./9. 3. 2019 (20 EH)
Referentin: Doris Kaiser

Inhalt: Das individuelle sexuelle Profil
Unterschiedliche Wünsche und Bedürfnisse
Sex in den Phasen einer Liebesbeziehung
Lustkiller und Lustförderer im Alltag
Erotik im Spannungsfeld zwischen Geborgenheit und Abenteuer
Umgang mit sexuellen Dysfunktionen

Gruppenselbsterfahrung
Praktische Übungen (Rollenspiele)

 

Modul 3 Paarbeziehungen und Paarkonflikte verstehen

Termin: 5./6. 4. 2019 (20 EH)
Referentin: Klaudia Lux

Inhalt: Paar sein – Paar bleiben, Paararbeit zu Zukunftsplänen und Visionen
Das Paar in der Krise (Seitensprung, Außenbeziehung, ungeplante Schwangerschaft, Krankheit etc.)
Deeskalierende Arbeit, Schutzinterventionen, Rückfallprophylaxe
Einzelsitzungen in der beraterischen Arbeit
Verzeihen – Versöhnen – gehen oder bleiben
Eltern bleiben trotz Trennung
Eltern im Doppelpack: Die Patchworkfamilie

praktische Übungen (Rollenspiele)

 

Modul 4 Future Love

Termin: 10./11. 5. 2019 (20 EH)
Referentin: Doris Kaiser

Inhalt: Neue Lebens- und Liebesformen
Sexualität und neue Medien
Sexuelle Orientierung und Identität

Gruppenselbsterfahrung
Praktische Übungen (Rollenspiele)

 

Modul 5 Abschied & Neubeginn

Termin: 30./31. 5. 2019 (17 EH)
Referentin: Klaudia Lux

Inhalt: Abschied und Neubeginn
Tod de* Partner*: Zwischen Erlösung und Lebensuntüchtigkeit
Vom Paar zum Einzelnen: Kann man je wieder glücklich werden?

Die Rolle de* Berater* im Prozess der Paarberatung
Eigene Entwicklung als Berater*, erlebter Weiterbildungsprozess, Reflexion

Gruppensupervision

 

Modul 6 Abschlusskolloquium & Verabschiedung
Termin: 1. 6. 2019, 9:00 – 12:00 Uhr (3 EH)
Prüferinnen: Klaudia Lux, Doris Kaiser

Inhalt: Abschlussprüfung – Präsentation eines Paarberatungs-Falles

 

Der Paarberatungs-Werkzeugkoffer / Methoden:

• Indikation für verschiedene Beratungssettings
• Biografiearbeit (Arbeit mit dem Familienbrett, Familienskulptur, Genogramm)
• Sexualberatung
• Zusammenfassung und Paraphrasieren
• Fragetechniken
• Paarinseln
• Paarskulpturen
• Arbeit mit den inneren Anteilen
• Einsatz nonverbaler Methoden (z.B. Bildarbeit, Aufstellungsarbeit, körperorientierte Methoden)
• Aufgaben für zu Hause
• Ressourcenarbeit
• Existenzanalyse
• Deeskalierende Techniken aus der Mediation
• Gesprächsführung nach Carl Rogers
• Reframing
• Deeskalierender Dialog
• 4 Ohren-Modell von Friedemann Schultz von Thun
• Die fünf Sprachen der Liebe

Seminarzeiten:
Modul 1 – 4:
Freitag 14:00 – 21:00 Uhr
Samstag 09:00 – 18:00 Uhr

Modul 5:
Donnerstag 10:00 – 17:00 Uhr
Freitag 09:00 – 15:00 Uhr

Modul 6:
Samstag 09:00 – 12:00 Uhr  

JETZT ANMELDEN